• Wir machen akademisches Wissen zugänglich

    Hier findest du eine umfassende Sammlung unzähliger Bachelor-, Master- und sonstiger Uni-Arbeiten. Nutze das kostenlos verfügbare Fazit für einen Überblick oder um es gleich in deiner eigenen Uni-Arbeit zu zitieren. Bei Bedarf kannst du auch die gesamte hier vorgestellte Uni-Arbeit kaufen.

"Beschleunigung - die Veränderung der Zeitstruktur in der Moderne“ von Hartmut Rosa

"Beschleunigung - die Veränderung der Zeitstruktur in der Moderne“ von Hartmut Rosa

 

 

Art der Uni-Arbeit: Seminararbeit

Fachrichtung: Kommunikationsdesign

Autor/-in: Nara Now

 

 

Zusammenfassung

 

 

In diesem Thesenpapier wird primär versucht die Form von Beschleunigung also Beschleunigung des Lebenstempos in Verbindung mit Zeitdruck zu prüfen. Dabei soll der Begriff der Beschleunigung als Verdichtung von Handlungsfolgen auf zweierlei Arten verstanden werden. Einerseits durch das Beschleunigen einer Aktion, andererseits durch das gleichzeitige Ausführen mehrerer Aktionen.

Für die Untersuchung dieser Phänomene müssen sowie objektive als auch subjektive Faktoren einbezogen werden. Die objektiven Untersuchungen beschränken sich zumeist auf relativ einfach erhebende Daten, da belegt wurde, dass die quantitative Methodenforschung an ihre Grenzen gerät, wenn es darum geht, subjektive Faktoren wie Empfindung von Zeitnot repräsentativ zu erheben. Besonders die Interpretation dieser Ergebnisse führt oft zu falschen Gesamtergebnissen. Daher ist es in dieser Untersuchung vor allem Sache der qualitativen Methoden, geeignete Daten zu ermitteln. Ein besonderes Augenmerk soll in diesem Thesenpapier auch auf subjektive Faktoren wie Freizeit gelegt werden. Allerdings muss zwischen freier Zeit und tatsächlicher Freizeit unterschieden werden.

Die Tatsache, dass Menschen ihre Freizeit niedriger schätzen als diese tatsächlich ist, hängt laut Rosa mit der Ausfüllung derselbigen durch eine Vielzahl von notwendigen Tätigkeiten zusammen. Die Reihenfolge der ausgeführten Tätigkeiten spielt eine weitere Rolle: Durch das Gefühl sich zu etwas verpflichtet zu fühlen, wie z.B. Sport treiben oder sich zu bilden und die tatsächlich ausgeführten Tätigkeiten entsteht oftmals ein Spannungsverhältnis.

Die für erstrebenswert gehaltenen Tätigkeiten weichen, aufgrund des Anpassungszwang oftmals weniger erstrebenswerten Beschäftigungen, die notwendiger ausgeführt werden müssen.

Rosa stellt hierbei das sogenannte "Kurz-Kurz-Muster" vor: ein Muster, welches den Individuen eine kurzzeitige Befriedigung während  kurz anhaltenden, nicht  anspruchsvollen Tätigkeiten vermittelt:

"Kurze, stimulationsreiche aber gegeneinander isolierte, d.h. ohne innere Verbindung bleibende Erlebnisepisoden lösen einander in raschen Wechsel ab.“

Paradebeispiel für eine solche Aktivität ist Fernsehen. Auch die Untersuchung der Aussagen über Freizeit und Tätigkeitsmuster soll Gegenstand dieser Arbeit sein. Schließlich soll sodann noch untersucht werden, inwiefern die laut Rosa verantwortlichen Ursachen für Zeitnot, namentlich Anpassungszwang und Verpassensangst, eine Rolle im gesellschaftlichen Leben spielen. Unter Verpassensangst soll hierbei die Angst verstanden werden, die auftritt wenn Menschen ihr Bild eines gelungen Lebens in Gefahr sehen und aufgrund dessen ständig versuchen ihr Leben zu beschleunigen um letztlich, alles erreicht zu haben, was man sich im Leben vorgenommen hat.

Der Anpassungszwang hingegen hat zur Folge, dass sich niemand auf den bisher erreichten oder erlernten ausruhen kann, da dem Menschen sonst droht, gesellschaftlich benachteiligt zu werden und dies wäre wiederum mit mühsamer Aufholarbeit verbunden um nicht gesellschaftlich sanktioniert oder separiert zu werden.

Bei der Erhebung dieser Daten ist des weiteren die Beobachtung zu berücksichtigen, das Zeitnot positiv konnotiert ist, da dies in der heutigen Gesellschaft ein Zeichen für Begehrtheit ist.

Die Analyse der Ergebnisse muss daher unter Berücksichtigung dieses Faktums durchgeführt werden.

 

 

Du willst nicht nur das Fazit, sondern die gesamte Uni-Arbeit als PDF-Datei? Dann schreibe uns eine Nachricht mit Autor/-in und Titel der gewünschten Arbeit an info@grodt-webverlag.de und wir nennen dir den Preis. Zur Einschätzung: Üblicherweise bewegen sich die PDF-Preise zwischen 1,99 Euro und 19,99 Euro.

 

Blog info

  • "Beschleunigung - die Veränderung der Zeitstruktur in der Moderne“ von Hartmut Rosa
  • 2020-12-30 19:50:24
Uniwissen